Ein wunderschöner, aber bitter kalter Februartag ging langsam zu Ende. Trotz der Kälte haben immerhin 16 Flehrl's den Weg zum 43. Stammtisch in den Bahnhof Dutzendteich gefunden. Als der Schreiberling den Gastraum betrat, wunderte er sich, dass die angestammten Tische gänzlich verwaist waren. Doch schon wurde er freundlich begrüßt: "Telekom???" und wurde ins Nebenzimmer geleitet. Was für ein Service. Hier war schon Stimmung und vor allem eine mollige Wärme. stamm210218 b
Nachdem alle gut gespeist hatten und gesättigt waren, begannen Gespräche über wichtige Themen. Dass Spassvogel Trump immer noch immer Amt ist, unsere Politiker aber auch nicht viel besser sind. Denn im September wurde gewähltstamm210218 a und bis dato gibt es immer noch keine Regierung. Die Gespräche verstummten schnell, als Manfred H. aus P. ein selbst geschmiedetes Messer auf den Tisch legte. Sah richtig professionell aus.


Mussten natürlich alle mal in die Hand nehmen. Ja und wo hat M. H. nun das gelernt? Jawoll bei unserem Schmied Späte. Zu Anfängen der Stammtisch war Späte oft ein abendfüllendes Thema, über seine Erziehungsmethoden. Aber scheinbar hatten doch einige Flehrl etwas bei ihm gelernt. Zum Schluss gab es noch einen Crashkurs über den neuen IP-Anschluss von Mafi. Danke dafür.
Auch wenn sich der Stammtisch oder besser das Nebenzimmer heute ziemlich schnell leerte, verlief der Abend wieder sehr kurzweilig
Der nächste Stammtisch ist dann im Mai, bei hoffentlichen Biergartenwetter
Bis dahin
Gerd

stamm210218 cstamm210218 dstamm210218 e

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Zum Seitenanfang