Freitag, 26.  Mai 2017

Aus heutiger Sicht betrachtet, ist der Stromlaufplan eines W48w48 doch sehr einfach gehalten. Doch damals im 3. Lehrjahr, sah es schon anders aus. Unsere Ausbilder waren da sehr kreativ und bauten die tollsten Störungen ein. Bewaffnet mit dem Prüfgerät 1 und guten Augen mussten dann die Jungs einzeln zum Störungssuchen vortreten. Neben dem Schreibtisch gab’s extra ein kleines Tischchen. Wenn die Logik einen nicht mehr weiterbrachte, schaute man halt ein wenig genauer hin, um die eingebaute Störung zu finden. Meistens war ja nur eine Unterbrechung mit Klebstoff eingebaut. Etwas schwieriger war dann schon ein Kurzschluss zu finden, wie z. B. der Gehörschutzgleichrichter überbrückt.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Zum Seitenanfang