Montag, 27.  März 2017

Der Erste hatte

.. einen Lehrvertrag

.. eine Lehrwerkstatt zum Lernen

.. Lehrmeister

.. eine Lehrzeit von 3 Jahren

.. eine 51 Stunden-Woche

.. eine 6 Tagewoche

.. 12 Arbeitstage Urlaub

.. einen Wochenlohn von 7,14 RM

.. 6 Monate Werkstoffbearbeitung

.. 16 Monate Einsatz im Streckenbau

.. 2 Std wöchentlich Elektrotechnik

.. Zucht und Ordnung

.. eine Lohntüte

Der Letzte hatte

.. einen Auszubildungsvertrag

.. eine Berufsbildungsstelle zum Lernen

.. Ausbilder

.. eine Ausbildungszeit von 3 1/2 Jahre

.. eine 40 Stunden-Woche

.. eine 5 Tagewoche

.. 25 Arbeitstage Urlaub

.. einen Monatslohn von 1024,74 DM

.. 8 Wochen anfertigen von mechanischen Teilen

.. maximal 9 Tage Praxiseinsatz

.. 2-wöchige Unterrichtsmodule

.. Datenverarbeitung

.. ein Girokonto

Sicher ist euch aufgefallen, dass es sich um eine Lehre bzw. Ausbildung bei der Post handelte

Der Erste wurde im April 1925 als Telegraphenbaulehrling und der Letzte im August 1994 als Auszubildender für Kommunikationselektronik Fachbereich Telekommunikationstechnik eingestellt.

Der Vergleich zeigt wie sich in 70 Jahren die Ausbildung geändert hat.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Zum Seitenanfang